outreach-logobanner

Das Outreach-Programm

Im Jahr 2012 rief der Kölner Lesben und Schwulen Tag e.V. (KLuST) im Rahmen des ColognePride das »Consciousness Cologne Pride Outreach Program« (oder schlicht und vereinfacht auf deutsch: »Aktion stolze Einladung«) ins Leben. Das Programm ermöglicht es LSBTIQ Aktivsten_innen und Pride-Organisatoren_innen anderer Länder Köln am Christopher Street Day Wochenende zu besuchen und unser Programm mitzuerleben und mitzugestalten. Die Idee ist es Menschen einzuladen, die in ihren Ländern selbst schwierige politische Verhältnisse vorfinden und daran arbeiten, in ihrem Umfeld Fortschritte im Kampf um eine Anerkennung lesbisch-schwuler Rechte zu machen.

Dieser Besuch soll dazu dienen sich kennenzulernen, auszutauschen, voneinander zu lernen und Brücken zu schlagen. Er soll den jeweiligen Akteuren Mut machen für ihre Arbeit vor Ort und aktiv demonstrieren, dass wir hinter ihnen stehen. Wir wollen damit Anerkennung und Unterstützung zeigen und die Arbeit der ausländischen Aktivist_innen stärken!

Fester Bestandteil des Wochenendes sind die Auftritte der Aktivist_innen auf der Politurbühne am Altermarkt. Hier erzählen sie von der politischen Situation in ihren Heimatländern, von ihrem Leben und ihrer Arbeit.

Programm 2016:

Haupt-Bühne:
Samstag, 2.7.2016, 14:30 h Vorstellung der Gäste

Politur-Bühne:
Freitag, 1.7.2016, 19:30 h im Rahmen des Dyke Sofa by Dyke March Cologne

Samstag, 2.7.2016, 20:20 h

Paola Concia, italienische Politikerin der Partito Democratico und derzeit Kandidatin bei den Kommunalwahlen in Rom. Sie war zu ihrer Zeit im italienischen Parlament (2008-2013) die einzige geoutete Homosexuelle und hat sich 5 Jahre lang für die Gleichstellung Homosexueller stark gemacht.

Sonntag, 3.7.2016, 16:30 h
Anna Sharyhina: Ist seit 2015 die Vorsitzende des KievPride und koordiniert das LGBT Community Zentrum in Kharkov (Ukraine)
Denys Tolmachov: Monitoringprogramm für Diskriminierung gegen LGBTIQ Menschen und Programm für men’s health and gays (HIV)

Tamar Karni: Tel Aviv LGBTIQCenter
Avichai Abarbanel: Volunteer für Israel Gay Youth und für HAVRUTA-religious gays