Der zweiwöchige ColognePride besteht aus einer Vielzahl an Veranstaltungen. Nicht alle Events werden durch den KLuST als Veranstalter des ColognePride selbst organisiert und durchgeführt. Hier kooperieren wir ganz eng mit den vielen Organisationen, die sich auf Fachthemen spezialisiert haben.

Unser Anspruch ist eine absolute Barrierefreiheit!

Doch das ist leider auch heute garnicht so einfach. Viele Locations befinden sich auf oberen Etagen ohne einen Aufzug. Viele Plätze sind noch nicht barrierefrei umgebaut oder verfügen über keine Toilette für Rollstuhlfahrende.

Um dir deine Anreise und deinen Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen, informieren wir dich hier über mögliche Einschränkungen. Sollten wir möglicherweise etwas falsch eingeschätzt haben, freuen wir uns auf deine Nachricht.

Der Kölner Hauptbahnhof ist barrierefrei umgebaut. Auf allen Bahnsteigen befindet sich ein Hublift, mit dem das Service-Personal der Deutschen Bahn beim Ein- und Aussteigen von Rollstuhlfahrer_innen hilft. Alle Gleise und Ausgänge sind mit dem Rollstuhl passierbar, ebenerdig und mit einer Türbreite von mehr als 90cm versehen, die auch per Knopfdruck geöffnet werden können.

Vom Gleis 1 aus (Abschnitt B) kann man einen stufenlosen und direkten Zugang zur Domplatte nutzen. Die Geschäfte und Gastronomiebetriebe sowie die Toiletten für Menschen mit einer Behinderung sind stufenlos zu erreichen. Der Bahnhof hat ein Blindenleitsystem in den Passagen A, B, D und E. In der C-Passage (Markthalle) sowie auf den Bahnsteigen steht leider kein Blindenleitsystem zur Verfügung. Die Knöpfe der Aufzüge und Schalter sind mit der Blindenschrift versehen.

Bahnhof Köln-Deutz, eine Schande für Köln’s Barrierefreiheit.

Wir möchten unseren Gästen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, dringend dazu raten, den Bahnhof Köln-Deutz nicht als Reiseziel oder Reisestart auszuwählen, da dieser Bahnhof keine Maßnahmen zur Barrierefreiheit gewährt.

Sollte der Zug hier halten, so wird eine Weiterfahrt (1 Station) zum Kölner Hauptbahnhof dringend empfohlen.

Der Bahnhof Köln-Deutz ist mit einem Blindenleitsystem ausgestattet.

Die gesamte Fläche ist barrierefrei; ebenso die KVB-Haltestellen Heumarkt und Alter Markt. Ein Großteil der Eventfläche hat Kopfsteinpflaster, ist aber dennoch gut mit Rollstühlen befahrbar. Für Menschen im Rollstuhl ist am Heumarkt, links der Bühne, eine Fläche vorgesehen, von der aus das Programm auch auf der großen Videowand ohne Sichtbehinderung verfolgt werden kann. Melde dich hierzu einfach bei uns am Meetingpoint.

Für Gehörlose wird das Programm der Hauptbühne und der Politurbühne von Gebärdendolmetschern übersetzt. Bei der Tanzbühne lasst ihr euch einfach vom Bass treiben.

Die Toiletten am Heumarkt, an der Tanzbühne und an der Politurbühne sind rollstuhlgerecht und für Menschen mit Handicap geeignet. Das Team am Meetingpoint hilft bei weiteren Fragen gerne weiter. Den genauen Standort findest du in unserem Standortplan.

Der zweiwöchige ColognePride besteht aus einer Vielzahl an Veranstaltungen, die nicht nur durch den KLuST als Veranstalter des ColognePride durchgeführt werden.

Bei jeder Veranstaltung, die du auf unserer Eventseite findest, findest du einen Hinweis, ob eine (eingeschränkte) Barrierefreiheit vorliegt. Sollte bei einem Event, an dem du teilnehmen möchtest, keine Barrierefreiheit vorliegen, melde dich bitte bei uns. Wir bemühen uns um eine Lösung.

Die große CSD-Demonstration findet auf öffentlichen Straßen und Plätzen statt. Da durch behördliche Anweisungen keine Garantie für die Wegstrecke gegeben werden kann, können wir eine absolute Barrierefreiheit nicht gewährleisten.

Jedoch begrüßen wir jedes Jahr immer mehr Menschen mit einer Behinderung. Ob als teilnehmende Person der Demonstration oder als Gast am Straßenrand. Schön das ihr dabei seid!

Auf der Demonstrationstrecke sind keine mobilen WC’s vorhanden. Wenn ihr ein_e Rollstuhlfahrer_in seid, sucht ihr euch am besten einen guten Platz in der Nähe eines Geschäftes mit behindertengerechtem WC.

Die Initiative RAR – RICHTIG AM RAND stellt Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender (kurz: LSBT) mit Behinderung in den Mittelpunkt: Unser Leben, unsere Träume, unser Engagement für mehr Anerkennung.

Erfahre mehr über die Gruppe und ihre Tätigkeiten. Knüpfe Kontakte und bekomme gute Tipps für deinen Aufenthalt während des ColognePride.