Home Event-Archiv Rechte für queere Geflüchtete im Asylverfahren – Auch mit neuer Bundesregierung keine Selbstverständlichkeit

Rechte für queere Geflüchtete im Asylverfahren – Auch mit neuer Bundesregierung keine Selbstverständlichkeit

Immer wieder werden Asylgesuche abgelehnt und abgeschoben. Zur Begründung verweist das BAMF hierbei auf Prognosen, wonach queeren Asylsuchenden das offene Ausleben ihrer sexuellen Orientierung bzw. geschlechtlichen Identität nicht wichtig genug sei. Patrick Dörr, im LSVD-Bundesvorstand für den Bereich Asyl zuständig, wird hierzu von Stand der Dinge berichten und mit den Teilnehmenden diskutieren.

Fotocredit: Patrick Dörr

Datum

18. Jun 2022
Vorbei!

Uhrzeit

18:30 - 20:30

Kosten

Kostenlos

Barrierefreiheit

Für Gehbeeinträchtigte ✅

Veranstaltungsort

Der Paritätische Köln
Marsilstein 4-6, 50676 Köln